Samstag, 1. November 2014

Endlich mal echte Steine zu sehen.

Echte Steine

Ja ich habe es endlich geschafft und Zeit gefunden um endlich mal was mit echten Steinen zu bauen. Ich habe fleißig Bilder gemacht und sogar ein kleines Video.

Die Grundplatten für die Module sind 56 x 56 Noppen groß, das heißt die große Grundplatte von Lego und das plus 8 Noppen. Dann wirken die N-1 Starfighter später nicht so in die Buchten gequetscht sondern es ist etwas lockerer. Habe also um die Grundplatte mit 6 breiten schwarzen Platten einen Rahmen gebaut. Dann habe ich mit 2 breiten platten auf der Platte das Raster für die späteren Basicsteine gezogen. Dort wo später die Gitterplatten verbaut werden habe ich dann auf schwarze Platten zurückgegriffen. Dann habe ich 1 Stein hoch das Raster auf der Platte gabut, dabei habe ich im Bereich der Gitter wieder schwarze genommen und ringsherrum schwarze 1 Steine benutzt. Alles was später nicht zu sehen ist wurde dann mit Bunten Steinen aufgefüllt. Damit dann jeder dunkelgraue 8x8 Platte ringsrum aufliegt. Somit habe ich eine in sich schon sehr Stabile Grundplatte.





Jetzt kann ich Anfangen und den Kellerbereich vom Hangar aufzubauen. Zumindest den Teil vom ersten Modul. Diese Grundplatte benötige ich jetzt noch 13 mal, ohne das ich die eigentliche Fläche vom Hangar mit berechne. Der Bereich vom Keller wird ähnlich wie der obere Teil gebaut werden aber halt nicht ganz so hoch und eher Minimalistisch wirken mit Bögen und Gewölben um dem Baustil oben treu zu bleiben. Versuche dabei auch Hauptsächlich 1x2 Steine zu nutzen damit die Wände aussehen als seinen diese gemauert. Die Zwischendecke später vom Keller zum Obergeschoss werde ich recht dick bauen, um dort mit zusätzlichen Anbauten mehr Fläche zu bekommen und das ganze wirkt dadurch realistischer. Werde dazu noch einen kleinen LDD Bau zeigen oder evtl etwas aus echten Steinen. Aber nun zu meinem kleinen Video.


Ich denke das ich morgen noch ein bischen schaffe und euch spätestens am Montag weitere Fotos und Baufortschritte presentieren kann. Und bevor jemand fragt, ich finds am Fußboden immer noch am besten um mit Lego zu bauen. Nun freue ich mich auf Kommentare, egal ob Kritik, Ideen oder andere Vorschläge oder Fragen. Imme rher damit.

Gruß euer Bastler Stephan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen